Colle San Bartolo, einer der ganz wenigen Landzungen an der Adria mit seinen gelben Besen Sträuchern und grünen Weiden, die die blaue Adria bietet einen atemberaubenden Blick übersehen.

Auf der Apenninkamm stattdessen steht den Park von Sasso Simone e Simoncello, wo Jahrhunderte alten Pinien, Eichen und Fichten führen hinauf zu den Ruinen der mittelalterlichen Befestigungsanlagen.

Die Wände einer Reihe von Felsen bieten die Möglichkeit für Bergsteigen, während nur Adler in der Furlo Gorge Nature Reserve wagen, wo Familie Picknickplätze ausgestattet sind und Kanu mieten, um das kristallklare Wasser des Flusses Candigliano erforschen und Mountainbike

Hier und da erscheinen kleine Ecken des Paradieses, als ob Bildung ein lebendiges Bild: Von den Wäldern von Tecchie, mit seinem kristallklaren Wasserfall, in den Gebirgsbächen von monte Catria